Kommunikation wird sichtbar

Graphic Recording während eines Workshops - Carolin Görtler lässt ein Wandbild mit

allen Aspekten und Beiträgen entstehen. Sie ist staatl. anerkannte Fremdsprachenkorrespondentin

und diplomierte Kommunikationsdesignerin. Seit 2008 arbeitet sie freiberuflich als Illustratorin,

Dozentin für Zeichenkurse und als Visual Recorderin.

 


GRAPHIC RECORDING

bedeutet das zeichnerische Erfassen von Workshops, Konferenzen, Seminaren oder Vorträgen.

Die gesprochenen Inhalte werden live in Worten und Bildern abgebildet. Parallel zur Veranstaltung und für alle Teilnehmer sichtbar entstehen große Bilder des Themas.

Diese "visuellen Protokolle" können auf Endlospapier, Flipcharts oder auch auf ein Tablet gezeichnet und per Beamer projiziert werden.
Graphic Recorder sind schnell: sie arbeiten mit flinker Schrift, einfachen Symbolen und starken visuellen Metaphern. So verankern sie die Bilder in den Köpfen der Teilnehmer.

VORTEILE VON GRAPHIC RECORDING

1. Die Beiträge der Gruppe bzw. des Vortragenden werden live erfasst. Prozesse und Zusammenhänge werden sichtbar.

2. Die Informationen und Ideen bleiben besser im Gedächtnis.

3. Die Motivation steigt, wenn sich die Teilnehmer in den Prozess eingebunden sehen.

 

 

 

 

4. Graphic Recording erhöht die Produktivität von Besprechungen: Entscheidungen werden schneller und zielsicherer getroffen.

5. Wenn eine Gruppe ihre Worte und Ideen widergespiegelt sieht, erhöhen sich Teamgeist und Verantwortungsgefühl für das Projekt.

 

 

6. Ein visuelles Protokoll konserviert das gesammelte Wissen und kann auf vielfältige Weise weiterverwendet werden.


Graphic Recording gibt der Gruppe eine Bildfläche, die gemeinschaftliches Weiterdenken ermöglicht. Dies beflügelt die Diskussion, ermöglicht Erkenntnisse jenseits des eigenen Tellerrands und unterstützt die Ziele Ihrer Veranstaltung.